Rückhandmusik - 0,89

In München gibts kein 0,9 – bei uns gibt 0,89 Nanogramm. RCKHND packt hier wieder auf einen frischen Bunker-Sound-Beat seine typischen Giesinger Rap-Parts. Die Hook ist recht catchy und die Geschichte auf die wir mitgenommen werden dürfte jeder Münchner kennen – in diesem Sinn: Dreh den Beat noch bisschen lauter – Oida gib da des.


L One x Ditu - Glamless

Kaminfeuer an, Wein eingeschenkt und gemütlich auf die Couch geflenzt… Dazu den neuen Track von L One und Dito auf den Boxen, so lässt es sich leben. Das Instrumental kommt organisch weich und warm herüber und ist der perfekte Sound für das herbst-winterliche grau in grau. Schöner Lo-Fi-Sound.


Moloss19 feat Vadda Dikka - D.N.A.

Etwas expliziter wird der Rap heute. Mit der neuen Single aus dem Filmreif-Album bringt Moloss19 zusammen mit Vadda Dikka klassischen Straßenrap. Der Beat knallt und hat ein schönes Sample, darauf dann der harte, dreckige Rap aus München und Stuttgart. Wer mit Studentenrap nichts anfangen kann, ist bei den Blockhustlern an der richtigen Adresse.


emilk - leertaste

EmilK bleibt sich treu – und anders. Auf einen leicht trappigen Beat packt er wortgewandt seine Lines. Unsere Leertaste klemmt noch nicht, also können wir euch noch sagen, dass wenn EmilK Musik für Nerds macht, wir wohl Nerds sind.


Fla da Liquid - Mics On

Fla da Liquid dropt die neue Single “Mics on”. Oldschool Mucke mit nicem Vibe. Klassischer Beat und seine warme Stimme machen das Ding rund. Sehr nicer Beat, Flow könnte bisschen spektakulärer sein. Da kommt ein Album nächstes Jahr. Hellyeah.


Swango - Wildlife

Swango, die Stepptanz Rap Combo haben eine neue Single. 

Es gibt Gitarren Mucke ohne wirklichen Beat und den gute Rap Flow von Manekin Peace.

Experimentell und interessant.


Jason Saint - Pandemie

Jason Saint dropt die neue Single “Pandemie”. Langsamer Trap Beat trifft auf einen nachdenklichem Text, der zum Nachdenken anregt. Mix und Mastering vom guten Bushbayer. Schöne melodische Nummer. Guten Flug Jason.


Tarek & Zenci - SPLIT POT

Tarek & Zenci, das angesagte Drill Rap Team aus München hauen endlich die EP “Split Pot” raus. Es scheppert gut rein mit 8 Tracks stabilem deutschen Drill. Amtliche pumpende Drill Beats und typische Flows ohne aufgesetzt zu klingen. Gute Doubletime Flows und Betonungen sind Waffen auf den 808 Basslines. Drill ist nichts für jeden aber das ist stark.  


Bavarian Blast - Koi Ridaz (feat. Grämsn, Weeh78, moe2mee, Franz Spencer & DJ Explizit)

Die Gäng um Grämsn hat sich mal wieder hinter den Mics versammelt und einen Mundart-Old-School Track abgeliefert. Wortgewandt wird sich in den Parts abgewechselt die Hook schön eingängig und die Scratches von DJ Explizit sauber gesetzt. Keine Frage, es läuft besser denn jeh.


RAPKID - Check Your Privilege (prod. Stevie Drumz)

RAPKID aka Boshi San haut endlich wieder eine Single raus. „Check Your Privilege“ wurde produziert Stevie Drumz. Nice pumpender Beat trifft auf den Flow eines Meisters der Zeremonie. Top und Lyrics mit guter Message. Big up. Mehr davon bitte.


Partizan - Blauer Planet

Partizan kommt mit der neuen Single „Blauer Planet“. Moderner Trap Flow und wie immer deeper poetischer Text und gute Reime. Gute Betonungen und wie immer sehr harmonisch auf dem Beat. Partizan macht viel und sehr gut.Stark


Das Ding ausm Sumpf feat. Max von Einem und Soufia Tsunami

Das Ding ausm Sumpf hat sich etwas Verstärkung geholt und nach einem Jahr wieder einen Track rausgehauen, der ziemlich unter die Haut geht. So schön Europa für Europäer ist, so oft unmenschlich ist die Situation an den “europäischen Außengrenzen”. Das Ding ausm Sumpf hat sich diesmal dem Mittelmeer angenommen und dieses Dilemma musikalisch umgesetzt, was dabei rausgekommen ist – hört es euch an!

Auch das Video zu dem Track ist äußerst sehenswert.


Grosses K, Halfbreed, Dj Kais - Dikke Mukke

Neuperlach zeigt mal wieder, das Musikalisch immer noch einiges geht. Halfbreed und K. rappen gewohnt stabil auf einen feinen Old-School Beat der mit sauberen Scratches von DJ Kais garniert ist. Davon bekommen wir nie genug!!!


Sickboy Henry - A sick view

Sickboy Henry hat einen neue EP oben. Fresh pumpende Beats kommen aus den Boxen. 

Die Mixes sind sehr gut und die Soundqualität ist top. Stimmung ist eher positiv und für gute Vibes, wer Instrumentals mag oder Beats zum Rappen sucht ist hier richtig. Enjoy.


Swango - Preacher

Swango, das Team um Manekin Peace packen einen neuen Song aus. Country Gitarre und minimalistischer Beat treffen auf den guten Flow des Front MCs. Deepe Lyrics machen einen Sound zum träumen, “I am a Dreamer”. Nice


ATP Crew - Wände Bewegen

ATP Crew hauen eine Ep “Wände bewegen”mit 6 Tracks raus. Gute experimentelle Beats und dope Raps irgendwo zwischen Boom Bap und überraschend viele Doubletime Beats. Gutes Team mit deutschen und spanischen Parts und deepen inhaltlich interessanten Texten. Fresh


Logarythm, Robochop & LBL - Rural Escape

Die Vögel zwitschern es schon von den Bäumen, wenn sich drei Lo-Fi Meister zusammentun, ist klar, dass es entspannt wird. Mit Rural Escape wird der Hörer direkt der Großstadt Hektik entrissen und massiv entschleunigt. Also zurücklehnen und den Feierabend genießen.


Roger, Clap Cotton - Mann

Der alte Mann war ne ganze Zeit weg von dem Ding, jetzt spuckt er wieder ins Shure. Roger scheint nach wie vor mit dem Rap verheiratet zu sein, der Track bringt etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und “etwas Blaues” mit. Textlich vom allerfeinsten flowt Roger über einen jazzigen Old-School-Beat. Good Vibes only – und alles Gute zur Silberhochzeit 😉


Äyaz Rock & Illanoize - 10 Regeln (feat. DJ Mic-E)

Äyaz Rock & Illanoize doppen die Single 10 Regeln. Hier wird geregelt auf einem oldschooligem Boombap Beat. Sympathisch, conscious Lyrics und ein interessantes Regelwerk. Stabile Cuts kommen von dem guten DJ Mic-E (KREW). Angenehme Stimme und guter Flow gehen gut ins Ohr. Fresh.


Kardz - Deep Rest

Kardz released mal wieder eine Single. Guter Trapiger Beat und nices Sample (Das Sample hat Bushbayer auch in dem “Bereit geboren” Track). Flow entwickelt sich gut und dazu ein persönlicher Text aus seinem jungen Leben. Kein bullshit Gelaber sondern was deepes, weiter so!


Roger Rekless - Cop am Block

Mit Cop am Block spricht Roger Rekless ein leider trauriges Evergreen-Thema an: Rassismus bei der Polizei. Der Track ist richtig krass geworden. Der Beat schiebt mal richtig und dazu dann die Stimme von Roger Rekless mit perfektem Flow. Dabei geht die Message nicht unter. Wo man einen klassischen ACAB-Track erwarten könnte wird man überrascht sein, wie man die Kritik am gesamten Polizeiapparat in eine positive Vision packen kann wie Polizei auch funktionieren könnte: Als Freund und Helfer.


Bushbayer - Wave

Der Bushbayer kommt mit einem neuen Track um die Ecke. Soundtechnisch bleibt Bushbayer sich treu und packt seine Rap-Parts auf einen schönen modernen trappigen Beat. Persönlich würde ich sagen, dass ich mit der Ein-Mann Armee auf einer Wave bin.