LBL - Link Cable

Mit Link Cable kommen die Low Bit Loopers mal wieder sehr fröhlich sommerlich in unser Gehör. Schöne Samples, geile Drums, saubere Cuts- definitiv Summerfeeling.


DJ MG - The great wall

DJ MG schraubt eine neue Nummer mit gefühlten Falco Vibes, elektronisch und zeitlos.

Groove ist monoton aber eingängig. Housig und im typischen MG Style. Raver Mucke auf entspannt.


LBL - Lune/Soleil

Die LBLs haben wieder eine Doppelsingle an den Start gebracht. In gewohnt entspannten, jazzigen Sound kommen zwei sehr gut hörbare Tracks in unsere Ohren. Harmonische Klavierläufe treffen auf laidback Drums. Easy listening 


Sátyr - Lagoon

Satyr und Future of Lofi sind zusammen am Beat basteln. Die Beats von Satyr sind eingeschlagen wie eine Bombe auf Spotify. Raus kommt, wie zu erwartend, Lofi Sound mit nicen chilligen Sounds und Drums. Chillig und smoove für entspannte Momente.


Manni Mono - Somehow

Alle Blumentopf Fans werden sich freuen, denn auch von Manni Mono gibt es etwas neues zu hören – und zu sehen. Der Track den Manni Mono hier gebaut hat kann man sehr entspannt anhören. Schade natürlich, dass die lyrischen Ergüsse noch nicht im Track sind, sondern hier ein reines Instrumental zu hören ist. Das Video solltet ihr unbedingt auch anschauen.


LBL - Antigenic / Orphio

Die LoBitLoopers haben mit der Doppelsingel Antigenic / Orphio wiedermla ein Vergnügen auf unsere Ohren gezaubert. In Antigenic spielt die Jazz-Trompete so schön mit der E-Gitarre, das man am Ende des Tracks fast schon aus dem Traum gerissen wird. Orphio ist dann etwas ruhiger, die Trompete noch da, die Gitarre zur sanften klassischen Gitarre geworden. Der Track holt uns direkt ab und baut sich wunderschön auf. Auch das Klavier ist sehr harmonisch gesetzt. Chillig und doch Kopf nickend.


Sepalot - 4a While

Sepalot, der mit seinem Quartet in den letzten Jahren beachtliche Erfolge im Jazz zu verbuchen hatte und nach dem Blumentopf Ende wieder kleinere Bühnen bespielte hat sein Archiv mit Soundskizzen geöffnet die zwischen 1996 und 2002 entstanden sind.

Mit „4a While“ bekommen wir einen schönen tragenden Beat der ohne zu aufdringlich zu sein den Weg ins Gehör findet. Angereichert mit weichen Sampels und dezenten Cuts wird daraus eine sehr hörenswerte Sache.


LBL - Focus

Neuer Track von LBL dem münchner Producer, wie immer in Beatform, diesmal mit Steeldrums und sehr laidback und meditativ. Nice mal was anderes. Schön melodisch mit chilligen Sounds. Erinnert uns an alte Trip Hop Nummern von damals. Chillig.


Tony Crisp · Keller Flavour - Having a Drink with E.T. / One, Two

Tony Crisp, dasd und Keller Flavour das Team aus München kommen mit zwei neuen Beat Schmankerl um die Ecke. Diesmal gibt es einen Mix aus Lofi Vibes und trapigen Elementen, ja auch das ist möglich wenn man weiß wie man es schrauben muss. Erster Beat ist sehr modern Trapy aber trotzdem chillig und der Zweite ist ultra laid back. Mehr davon.


Al Rock - Keep On Rockin...

Yeaaaaaah das ist ein geiler Oldschool-Beat der so schön scheppert, dazu jede Menge Vocal Cuts. Einfach aufdrehen, kopfnicken und genießen. Wenn jemand fragt: Das ist Hip Hop.


Cap Kendricks, Mr. Käfer - Late Nights & Joyrides

Cap Kendricks, einer der freshesten Münchner Produzenten dropt eine schöne Lo-Fi Nummer, sehr chillige laid back Mucke. Zeitlos und gut so zum nebenbei pumpen, nicht mehr und nicht weniger. Chillig.


Tony Crisp & Keller Flavour - WHAT I DO / WHAT THE F***

Tony Crisp, dasd und Keller Flavour, die Gang aus München schrauben zusammen eine 2 Track Ep, die es in sich hat. Wie zu erwarten Boom Bap voll ins Gesicht. Die erste Nummer kommt smoove mit schönen Klängen und Vocal Chops. Starker Beat. Die zweite Nummer erinnert an Madlib/Ohno Beats und ist ein wahrer Genickbrecher, schiebt schön an und wieder mit nicen Vocal Chops. Wir sehen hier eine starke Entwicklung. Sehr nice


Cap Kendricks, Mr. Käfer - Coasting

Cap Kendricks und Mr Käfer haben eine gechillte Beat Nummer “Coasting” am Start. Cap hat mit seinen Beats einen riesen Erfolg auf den Streaming Plattformen, das wundert einen bei dem sehr rund produziertem Sound nicht. Schöner laid back Boom Bap Beat zum entspannen im Frühling. Fresh.


PAUZK - Happy Monks

Das “PAUZK” Dream Team bastelt wieder einen neuen Beat für alle Streaming Plattformen. “Happy Monks” erinnert mich an Tribe Called Quest Beats und an den 90er Boom Bap Beat Ära. Sehr nice produziert und schöne Klaviersounds und Bläser Samples gehen fein ins Ohr. Big up!


PAUZK - About Wonders

PAUZK – das Hip-Hop Dreamteam hat mit “About Wonders” wieder mal einen smoothen Beat geliefert. Gut gewählte – leicht jazzige Samples treffen auf einen sehr eingängigen Beat. Die Baseline lädt direkt zum dancen ein. Abgerundet wird der Beat durch die stilsicher gesetzten Bläser-Parts. Super Sounddesign –  sehr schöner Beat. Da sind wir gespannt auf die kommende Beat-EP. Und vielleicht gibts ja auch mal wieder die Doppeldosis-Rap.


Cellz & Blue Glass - OAB

Cellz und Blue Glass droppen eine neuen Nummer, die sich mehr nach Laid-back Jazz anhört als nach einem wie von ihm gewohnten Hip Hop Beat. OAB heisst das Ding und es geht ganz gemütlich zu und der Track wird mit einem schönen Saxophon Solo begleitet. Smooth.


Provo - Capri Nights

Provo, der bekannte Münchner Producer scheppert mal wieder eine Beat Namens Capri Nights raus der es in sich hat. Chillig mit schönem Kopfnicker Vibe kommt das neue Beatgerüst daher. Schönes Sounddesign und sehr angenehm laid-back im Gehörgang.


C-Ras - Penny Dreadful

C-Ras haut ein Newschool Beat Brett raus. Das Ding bringt automatisch den Kopf zum nicken. 

Sehr fresher Beat mit abgedrehter Gitarre und ruckelndem Beat. Schönes Sounddesign und schön gesetzten Drums. Das ist definitiv fresh.


V!BZ - Biology

Housig und ravig kommt der neue Beat von V!bz daher, mal was anderes. Er ist schon öfter mit sehr guten Beats für manche Rapper aufgefallen. Etwas elektronisch und experimentell ist auch mal angenehm. 


Spurendieb & Kellerflavour - elevate

Spurendieb und Keller Flavour haben einen chilligen Beat rausgehauen, bisschen jazzy und Boombap Vibez zum gemütlich nebenbei hören. Wir finden es fresh


Provo - Patterns

Schon wieder ein Beat von Meister Provo aus München. Schön melancholisch chillig kommt das spullige Beatkonstruckt daher. Gutes Sounddesign und abgedrehte Synthie Sounds. Zieh dir das rein.


Cap Kendricks - Flawsome

Großmeister Cap Kendricks kommt wieder mit einem neuen Beat um die Ecke. 

Wie man es von ihm kennt guter Sound, Mix und Sounddesign. Alles harmoniert sehr gut und die versetzte Snare gibt dem ganzen den Rest. Laid back Style zum entspannen.


C-Ras - Liberals

C-Ras aus dem Münchner Crew Greenery Force ist Producer & MC und haut regelmäßig Beats und Tracks ins Netz. Liberals heißt das neue Musikstück und ist schiebender Boombap Rap mit gutem Sounddesign. Zieh dir das rein.


Cap Kendricks & Nobodys Face - Flying Lessons

Cap Kendricks ist aktuell einer der besten Münchner Hip-Hop Produzenten im Game. Wie entspannt seine Beats klingen können, wenn er zusammen mit Nobodys Face (produziert zB für Marteria) eine Flugstunde nimmt könnt ihr auf “Flying Lessons” enthalten auf dem Sampler “Beats beim Drehen II” hören.

Die Kollabo von Cap und Nobody’s Face zeigt auch wieder, das München und Berlin super zusammen klingen.


Provo feat. Løve - Sweet Chai

Provo, der gute Beat Producer aus München haut eine chillige easy Listening Nummer raus, hört sich nach 70er Jahre Fusion Sound an mit modernen Elementen. Geht runter wie Sweet Chai.