Der Zweig feat. Ono - Es ist okay

München trifft auf Berlin das ist okay. Die Kombi aus Der Zweig und Ono – dem Hip Shop Urgestein ist nicht nur okay sondern sehr gut. Auf einen schönen klassischen Hip Hop Beat pressen die drei eine sehr schöne positive Massage. Gleich mal aufdrehen!


LBL & Robochop - Metamorphosis

Lbl und Robochop machen chillige beats auf ihrer heute erschienen EP. Bisschen lofi und gechillte beats und ein Trip hop beat. Fresh


Main Concept feat. Die P / Touché (The Remixes 3.0)

Eine neue Remixes Reihe und diesmal mit einem wahren Schatz – dafür hat sich das warten gelohnt. Nicht nur Cap Kendricks und TVL haben dem Main Concept Track Touché in neue Klangbilder gegossen, sondern es gibt auch einen Bavarian Blast Remix. Für uns ist das knapp 5 Minuten Kopfnicken mit Dauergrinsen, denn Franz Spencer hat einfach mal Weeh78, Grämsn und Moe2Mee zu einem völlig neuen Part genötigt. Yeah das ist Hip Hop!


Trashbbx - No Guarantees

Mit dieser fünf Tracks umfassenden EP gibt es wieder feinen LoFi Sound. Wie gewohnt bekommen wir warmen, weichen Sound sehr entspannt auf die Ohren. Getragene Melodien im Zusammenspiel mit dem Beats und Samples. Einfach Play drücken und zurücklehnen.


Main Concept - Der ich bin Remixes

Main Concept haut die nächste Remixes raus.

Diesmal dürfen Retrogott und Jay Scarlett den sehr persönlichen Track über die Lebensgeschichte von David P ihre musikalische Interpretation verleihen. Ist der Original Track ein sehr straight nach vorne gehender klassischer Rap-Beat, werden die Remixe hier verspielter.

Retrogott stellt bereits die gesamte Mischung um und die Vocals deutlich zurücktretender als im Original. Musikalisch ist der Remix dann deutlich verspielter und vielschichtiger.

Kay Scarlett greift dann noch tiefer in die Remix-Kiste trotz Wobble-Baseline bleibt aber auch hier das Original gut zu erkennen-so soll das sein.


Sickboi Henry - Homesick EP

Auch Sickboi Henry hat heute einige Instrumentals auf die Homesick EP gepackt. Die Beats sind sehr angenehm hörbar. So ein bisschen vermisst man aber tighte Rapps auf den Beats – aber das liegt wohl an unserem Fernweh.


Main Concept - 3.0 The Remixes

Der Track 3.0 wird als dritter von insgesamt fünf Remix EPs ausgekoppelt. Diesmal haben sich C-Ras, Figub Brazlevic und AnalogBassCamp dem Track angenommen und ihn für sich neu interpretiert. Dabei sind drei sehr unterschiedliche Versionen rausgekommen, die doch allesamt das Original gut erkennen lassen. Wir freuen uns sehr, dass Main Concept auch die Remix Kultur hochhält und freuen uns schon sehr auf die Remixes vier und fünf, solange geben wir uns 3.0.


Main Concept - Zu Fuß Remixes (Maniac, L-One)

Die Remix-Serie geht weiter, diesmal ist der Track „Zu Fuß“ dran. Der Track selber ist schon sehr elektronisch angesetzt, der Beat klingt fast schon nach Kraftwerk (Autobahn vs Zu Fuß;) ). Der Text sehr schön durchdacht und stabil getappt. Die Remixes von Maniac uns L-One geben dem Song einen krass anderen Touch. Maniac packt einfach einen krassen Old-School Beat unter den Text, so gut, dass es fast das Original sein müsste – richtig gut!

Der L-One Remix ist irgendwas dazwischen. Der Beat auch hier klassischer Hip Hop aber mit Elementen die noch den Original-Sound erahnen lassen. Ebenfalls ein sehr schöner Remix geworden. Wir freuen uns auf die nächsten.


Main Concept - Righteous Lyricist Remixes

Main Concept droppt in klassischer Hip-Hop Tradition einen Remix EP.  Auf der aktuellen EP wurde der Track Righteous Lyricist sich vorgenommen und von “Get Open& Sibagiba”, “DJ Mirko Machine” und “Provo Beats” interpretiert und umgebaut. Die Remixes lassen stets den originalen Track von Main Concept erkennen und klingen doch allesamt völlig verschieden und die jeweilige Handschrift der Remixer erkennen. Genau so soll es sein, das ist Kunst.


Emanuel Fitz - Oxylos

Emanuel Fitz nimmt uns mit seiner EP Oxylos in drei Tracks mit auf eine klanglich höchst interessante Reise.

Zarte Klänge zwischen Lo-Fi und drückenden Synthies wirken fast schon experimentell. Der Vergleich mit Schiller ist hier natürlich sehr naheliegend. Das Sounddesign ist stark und vielschichtig. Für den perfekten Hörgenuss nehmt den Sound auf ner guten Anlage oder mit echt guten Over-Ears.


Al Rock - Play Dat

Al Rock der gute Turntableist aus München dropt eine EP auf allen Streaming Plattformen. 

Wie gewohnt schöne Boom Bap Tracks mit schönen Vocal Cuts und starken Scratchparts. 

War ja zu erwarten. Sehr nice oldschoolig aber trotzdem am Puls der Zeit. Respekt geht raus.


Emilk - Von Sinnen

emilk aus München sein neuer Track kommt erstmal auf Youtube mit Video. Sehr straight, etwas chillig, bisschen oldschoolig, das klingt gut. Und alles einfach straight aus seinem Kopf und aus seinem Gefühl heraus. Wirkt eigenartig und auf den ersten Blick weird – ist aber einfach ganz ehrlich gesprochen. Für den Beat ist rice master yen zuständig. 

Endlich was neues von emilk.


MALCOLM R & WASEEM - The Motherland EP

Die „The Motherland EP“ von MALCOLM R & WASEEM ist jetzt im Handel. Waseem, der politisch aktive Rapper aus München lud Malcolm R ein, sich dem Kollektiv anzuschließen, das den Ausgangspunkt für die ersten gemeinsamen Projekte markierte. „The Motherland EP“ verweist auf die Suche nach Gerechtigkeit und auf die Wurzeln dieser beiden afro-lateinamerikanischen MCs. Nicer Boom Bap mit Message, heute zu Tage selten zu hören. Respekt!


Simple Division - Flying Island

Mit der Flying Island EP haben Simple Division zusammen mit The Godmans vier sehr entspannte, fast schon organisch warm klingende Tracks abgeliefert. Das Sounddesign ist erstaunlich erwachsen, die Vocals extrem sparsam aber super passend gesetzt. Ich feier diesen entspannten Sound.


David Seinz - M.D.W.H

Der Rapper und Beatmaker David Seinz doppt nach 3 Singles seine Debut-EP „Musik Die Wir Hören“.

Produziert und geschrieben wurde die gesamte EP vom Rapper selbst. Beat-technisch zeigt die EP clubtauglichen, modernen und zeitlosen Sound mit Trap, Boombap, Afrobeat und UK-Rap Einflüssen. Auch Lyrisch sind die 5 Songs der EP vielseitig. So verarbeitet David Seinz im Song „Guten Morgen“ Kindheits-Erfahrungen zwischen Deutschland und England, wo er als KInd viel Zeit verbrachte; im einzigen Feature-Song „Manhaetten“ wird zusammen mit dem Münchner Rapper und BLM-Activist Jireh Emanuel ein „Manhaetten State of Mind“ gebaut, nach dem Motto: „Mane… Hätten sie bloß nie..!“

Auf dem Dancehall/Afrobeat Tune „Nangadef“ rappt David Seinz über seine Wolof Roots und Mischkind Thematik. Der Titelsong „M.D.W.H“ ist ein zeitloser Street Rap Song über Sorgen, Hoffnungen und Träume im Plattenbau. Eben „Musik die WIR hören“.

Eröffnet wird die Platte mit dem Trapig-Zeitlosen Representer Track „Cessna“ , auf dem der Rapper deutlich macht, dass seine ausgerissenen Flügel jetzt endlich nachwachsen und es nach der Vorarbeit nun nach vorne Losgeht. Starke Arbeit und mehr davon.


PAUZK - Long story short

“Long Story Short” heißt die endlich erschienene Beat EP von PAUZK, von jazziger Sample Aktion bis zu chilligen Kopfnicker Beats ist hier alles dabei. Alles in zeitlosem Boom Bap Style, chillig, nicht zu aufdringlich aber auch nicht zu laid back. Mehr davon.


FLA da Liquid - Eine Hand wäscht die andere

Fla the Liquid dropt eine EP mit dem Namen “Eine Hand wäscht die andere”. Synthie Boom Bap Style und alles bisschen ruffer durch seine starke Stimme. Es sind einige interessante Features am Start. Zeitloser Sound und schön abwechslungsreich. 


Klaus Brandenburg & John Sarastro - No Music for Old Men

Auf 7 Tracks nehmen uns Klaus Brandenburg und John Sarastro mit ins große Kino. Der Oscar ist für diesen Soundtrack sicher. Die Beats sind vielfältig die on-point gewählten Samples runden den Sound ab. Die Texte überzeugen mit ihrem Wortwitz. Gute Wahl.


ATP Crew - Attraktives Teufels Pack

Die Münchner Crew ATP schmeißt eine neue EP “Attraktives Teufelspack” auf den Markt. Stabile Raps sind wir gewohnt von der Crew, aber das die Jungs jetzt auf dem ersten Track auf einem Trap Beat flown überraschte uns positiv. Aber es ist fett und passt auch zur Gang. Sonst gibt es wieder Boom Bap ins Gesicht und 2x Instrumentals. Taugt uns.


Tiduz - Milch & Honig

Die EP “Milch & Honig” ist endlich draussen in der digitalen Streamwelt. Tiduz kommt mit schönen modernen Beats von Manoo und seinem ruhigen entspannten Flow. Die 5 Track starke EP hat thematisch gute Themen und ist lyrisch poetisch deep. Seine angenehme Stimme passen gut zum Soundbild. Sehr stimmiger Sound. Mehr davon.


Tony Crisp, Keller Flavour, Sixkay - Night Shift / The hardest to get

Die münchner Producer Tony Crisp & Keller Flavour & dasd holen sich die DJ Legende Sixkay zur Verstärkung und scheppern eine 2 Track EP raus. Schön produzierter Boombap trifft auf amtliche Cuts. Wir feiern solche Teamwork Produktionen. Teamwork makes the dream work.


Tony Crisp - Hustle Tha Hangover

Tony Crisp the hardest working Beatmaker in München mit dem stärksten Output und ballert wieder eine EP raus. Diesmal auf Bandcamp (super Musik Webseite). Schöne Boom Bap Bretter wie gewohnt von melancholisch bis klassischem Party Banger ist alles dabei.


Beats aus Leidenschaft - Blitz & Donner Mixtape

Blitz & Donner heißt das neue Mixtape produziert von Beats aus Leidenschaft aus München. Hier gibt es eine interessante Mischung an MCs zu hören. Mit an Bord sind Boshi San, Da Schraxx, Inspecta, Painker, Infidelix, Dantey, Amando & Atodos. Der Sound geht von Boombap bis Reggae und ist textlich eher ein conscious Ding. Checkts des aus.