Dommie Bars - Museum

Dommie Bars hat seine Single “Museum” raus. Wie immer poetisch herausstechend und eine Story aus seinem Leben, persönlich und etwas aussagend. Gute Stimme trifft auf einen etwas künstlich kitschig wirkenden Beat. Stark ist sein Output und durchgehend gute Qualität. Weiter so.


Kaveli - Grauer Regenbogen

Kaveli hat endlich wieder eine neue Single am Start. Der Top Producer, Tontechniker und Rapper zeigt wieder was er kann. Deeper moderner Beat, tragende Melodie und guter Mix und deepe Lyrics aus seinem Leben kommen gut. Ich finde 1:45min etwas zu kurz um einen Song ankommen zu lassen. Wir sind gespannt auf mehr


Swango - Never Know

Gewohnt experimentell kommt Swango mit “Never Know“ auf unsere Ohren. Nice Raps, Beat mit Stepptanz, organischer Bass, jazziges Klavier, Cuts – alles dabei. Muss man sich anhören


FreakinFreddy - Was wird, wer weiß

FreakinFreddy von der ATP-Crew bringt seine nächste Single-Auskopplung aus dem kommenden Freitag erscheinenden Album “Endless” wieder mit sehr stilsicherem Video an den Start. Musikalisch findet ihr einen “deepen” Track. Auf einen melancholischen, tragenden Old-School Beat flowt FreakinFreddy stabil sehr lyrische Lines. Vielleicht nicht der Sound für die “Straße”, aber definitiv sehr hörenswert.


Kardz - Matrix

Kardz mit neuem Track “Matrix” kommt mit schönem epischem down tempo Beat auf Youtube. Deepe Matrix Welt Lyrics. Flow ist auch nice und die Stimmung ist gut umgesetzt. Weiter so. 


Fla Da Liquid - Gladiator

Fla Da Liquid aka der “Gladiator” rollt wieder eine Single aus. Hartes Brett, deeper moderner Beat und seine Stimme geben einem den Rest. Flow ist das einzige was hier ausbaufähig wäre, mir fehlt hier das Gefühl. Aber definitiv ein Brett.


Bushbayer - Kultur zurückklauen

Pünktlich zu Weihnachten hat Bushbayer wieder einen neuen Track rausgehauen. Als Grinch hinterm Mic ballert er seine Lines auf einen schön drückenden Beat. Wer sich schon immer mal gefragt hat, ob man Blockflöten-Sound und modernen Hip-Hop vereinbaren kann, sollte sich den Track nicht entgehen lassen. Inhaltlich befasst sich Bushbayer mit dem omnipräsenten Thema “Pandemie” und deren Auswirkung auf unsere Kulturszene. Was bei einem echten Grinch nicht fehlen darf sind die Kritik an der “Besinnlichen-Zeit”. Bushbayer hält sich entsprechend wenig zurück und ruft zum Brückenbauen zwischen der zerrissenen Gesellschaft auf, hinterfragt das Essen und das Tierwohl und Silvester ist eh nur ein großer Knall.


Swango - Mirror Man

Swango kommt mit einer schönen Pop Nummer mit einer sehr guten Soulsängerin an der Start. Steptanz Beat und der Front Rapper Manekin Peace runden das Ding ab. Wie immer flowt der Rapper gekonnt und erzählt Geschichten über das Leben. Chillig. 


Fla Da Liquid - Die Anderen...

Fla Da Liquid bringt die Single “Die Anderen…”, die geht in die Richtung Drill / Trap, was wir auch feiern.  Das passt gut zu seiner starken Stimme. Flow ist stabil aber sehr eigen. Warum er sich jetzt nur noch um seins kümmert, hört selbst…Nices Brett.


Das Ding ausm Sumpf - OKAY

Die nächste Single von Das Ding ausm Sumpf kommt in einem recht elektronischen Klangkostüm daher. Inhaltlich wird das Ende beschrieben – auch im Dezember geht es aber nicht um das Jahresende sondern um das Ende einer toxischen Beziehung und den Weg dahin. Von Lügen, von anstrengenden Freunden und von dem so tun als wäre es noch eine Beziehung.

Finden wir ganz…okay 😉


Kankanoid - Sar Basa

Kankanoid packt wieder seinen unverkennbaren Rap-Flow auf einen schön pumpenden Old-School-Beat. Der Beat hat ein fancy orientalisches Sample passend dazu der türkische Rap von Kankanoid. Ein toller Track, auch für alle die den Text nicht verstehen.


FreakinFreddy - fuori

FreakinFreddy von der ATP-Crew nimmt uns mit auf eine sehnsüchtige Reise. Angenehmer klassischer Hip-Hop Beat wird mit selbstreflektiertem Rap kombiniert, dazu feine Scratches. Alles was Hip-Hop-Headz so an einem Track schätzen. Da kann man sich schonmal das Releasedate vom Album vormerken.


Bushbayer - Weil ich es kann

Bushby hält sein Output weiter hoch. Auf einen klassisch-trappigen Beat von Anno Domini wird ein sehr entspannter Rap gepackt. Warum? Weil er es kann. Meinungsfreiheit, Können, Liebe Grundpfeiler unserer Gesellschaft.


Kardz - Eine Chance

Kardz hat einen tragenden Beat von Simme gepickt und spittet feine Raps drauf. Klassischer Hip Hop – yeah!


Rückhandmusik - 0,89

In München gibts kein 0,9 – bei uns gibt 0,89 Nanogramm. RCKHND packt hier wieder auf einen frischen Bunker-Sound-Beat seine typischen Giesinger Rap-Parts. Die Hook ist recht catchy und die Geschichte auf die wir mitgenommen werden dürfte jeder Münchner kennen – in diesem Sinn: Dreh den Beat noch bisschen lauter – Oida gib da des.


L One x Ditu - Glamless

Kaminfeuer an, Wein eingeschenkt und gemütlich auf die Couch geflenzt… Dazu den neuen Track von L One und Dito auf den Boxen, so lässt es sich leben. Das Instrumental kommt organisch weich und warm herüber und ist der perfekte Sound für das herbst-winterliche grau in grau. Schöner Lo-Fi-Sound.


Moloss19 feat Vadda Dikka - D.N.A.

Etwas expliziter wird der Rap heute. Mit der neuen Single aus dem Filmreif-Album bringt Moloss19 zusammen mit Vadda Dikka klassischen Straßenrap. Der Beat knallt und hat ein schönes Sample, darauf dann der harte, dreckige Rap aus München und Stuttgart. Wer mit Studentenrap nichts anfangen kann, ist bei den Blockhustlern an der richtigen Adresse.


emilk - leertaste

EmilK bleibt sich treu – und anders. Auf einen leicht trappigen Beat packt er wortgewandt seine Lines. Unsere Leertaste klemmt noch nicht, also können wir euch noch sagen, dass wenn EmilK Musik für Nerds macht, wir wohl Nerds sind.


Fla da Liquid - Mics On

Fla da Liquid dropt die neue Single “Mics on”. Oldschool Mucke mit nicem Vibe. Klassischer Beat und seine warme Stimme machen das Ding rund. Sehr nicer Beat, Flow könnte bisschen spektakulärer sein. Da kommt ein Album nächstes Jahr. Hellyeah.


Swango - Wildlife

Swango, die Stepptanz Rap Combo haben eine neue Single. 

Es gibt Gitarren Mucke ohne wirklichen Beat und den gute Rap Flow von Manekin Peace.

Experimentell und interessant.


Jason Saint - Pandemie

Jason Saint dropt die neue Single “Pandemie”. Langsamer Trap Beat trifft auf einen nachdenklichem Text, der zum Nachdenken anregt. Mix und Mastering vom guten Bushbayer. Schöne melodische Nummer. Guten Flug Jason.


Bavarian Blast - Koi Ridaz (feat. Grämsn, Weeh78, moe2mee, Franz Spencer & DJ Explizit)

Die Gäng um Grämsn hat sich mal wieder hinter den Mics versammelt und einen Mundart-Old-School Track abgeliefert. Wortgewandt wird sich in den Parts abgewechselt die Hook schön eingängig und die Scratches von DJ Explizit sauber gesetzt. Keine Frage, es läuft besser denn jeh.


RAPKID - Check Your Privilege (prod. Stevie Drumz)

RAPKID aka Boshi San haut endlich wieder eine Single raus. „Check Your Privilege“ wurde produziert Stevie Drumz. Nice pumpender Beat trifft auf den Flow eines Meisters der Zeremonie. Top und Lyrics mit guter Message. Big up. Mehr davon bitte.


Partizan - Blauer Planet

Partizan kommt mit der neuen Single „Blauer Planet“. Moderner Trap Flow und wie immer deeper poetischer Text und gute Reime. Gute Betonungen und wie immer sehr harmonisch auf dem Beat. Partizan macht viel und sehr gut.Stark


Das Ding ausm Sumpf feat. Max von Einem und Soufia Tsunami

Das Ding ausm Sumpf hat sich etwas Verstärkung geholt und nach einem Jahr wieder einen Track rausgehauen, der ziemlich unter die Haut geht. So schön Europa für Europäer ist, so oft unmenschlich ist die Situation an den “europäischen Außengrenzen”. Das Ding ausm Sumpf hat sich diesmal dem Mittelmeer angenommen und dieses Dilemma musikalisch umgesetzt, was dabei rausgekommen ist – hört es euch an!

Auch das Video zu dem Track ist äußerst sehenswert.